Leistungen

Ausstattung

Die großzügige, beheizte Sattelkammer ist mit Sattelschränken und Deckenhaltern ausgestattet und bietet so viel Platz für das Pferdeequipment. Angeschlossen an die Sattelkammer ist eine Futterkammer, in der die Einstaller Zusatzfuttermitteln aufbewahren können. Die Pferdepflege auf dem Putzplatz draußen oder überdacht wird mit Pferdeduschen mit warmen und kaltem Wasser und einem Solarium abgerundet.

Futter-Management

Wir unterstützen Sie bei der Versorgung Ihres Pferdes. Dafür bieten wir Ihnen Dienstleistungen, wie das Füttern von Zusatzfutter und Medikamenten sowie das Führen zu den Weiden und Paddocks an.

Die Leistungen werden flexibel hinzugebucht und zuverlässig vom Team des Heinrichshofs erledigt. Somit sind die Pferde tagtäglich versorgt und Sie können die Zeit mit Ihrem Pferd genießen.
Futter Management

Selektive Entwurmung

Auf dem Heinrichshof wird die selektive Entwurmung empfohlen. Dazu sammeln die Besitzer von ihren Pferden an festgelegten Terminen Kotproben ein. Diese kommen in dafür vorgesehene fest verschließbare Becher, versehen mit den Daten des Pferdes. Wir schicken die Becher ans Labor und erhalten auch die Ergebnisse.

Jeder Besitzer wird über das Ergebnis seines Pferdes ins Bild gesetzt. Sollte ein Pferd eine erhöhte Anzahl an Wurmeiern im Kot haben (über 200 Eier pro Gramm Kot), so wird nur dieses Pferd entwurmt. Nach zwei Wochen wird durch eine erneute Kotprobe die Wirksamkeit der Entwurmung überprüft und eventuell die Wurmkurgabe wiederholt.

Durchschnittlich nur 10% aller Pferde mussten bei uns auf dem Heinrichshof seit der Einführung der selektiven Entwurmung entwurmt werden.

Für diese gute Quote sorgt auch die Hygiene auf der gesamten Anlage, in dessen Pflegekreislauf die Weiden ebenso eingeschlossen sind. Diese werden jeden zweiten Tag abgeäppelt. Die Flächen der Bewegungsställe werden täglich gereinigt. Da die Fütterung über Raufen erfolgt, muss das Raufutter nicht aus der Einstreu gefressen werden, was wesentlich unhygienischer ist.

Sicherheit

Damit die Pferde drinnen und ungebetene Gäste draußen bleiben, ist die gesamte Anlage der Pferdepension Heinrichshof eingezäunt und abgeschlossen. Ebenso ist die Sattelkammer abschließbar. Unsere Einsteller sind dazu angehalten, Reitbeteiligungen oder Bereiter der Betriebsleitung vorzustellen, damit wir immer wissen, wer berechtigten Zugang zu den Pferden hat.